Transitional marketplaces – providing a unified omnichannel experience for B2C and B2B

Online shopping makes our life easier and has grown tremendously during the past decade. From shoes to cars, travel experiences or even houses – e-commerce is part of nearly every step in the sales process. While the main focus in the past was providing a good user experience for end consumers purchasing a product or service, e-commerce platforms have rapidly extended to include B2B sales. Enhancing the customer experience and providing an omni-channel solution is always the main focus, which has now opened new doors for many companies in the B2B sector targeting a wider audience than previously. There are a few distinctive key factors that can shape the growth process for B2B e-commerce providers:

The decision process

B2C products or services are usually of smaller monetary value, for a larger audience and the buying decision is based on personal needs factors.

B2B sales usually require a more thorough explanation and a longer period of time and money is invested in attracting – and keeping – the right customer. Decisions are based on the business needs and often more than one decision maker is involved before the final purchase. The purchase cycle can be quite long and nurturing leads and relationships with clients and prospects can be quite cost and time intensive. Outsourcing providers can offer valuable insights and solutions for many B2B providers to bridge this gap. While this is already more common for enterprise sales, this demand will likely increase for entry level and small to medium sized businesses .

The marketing process

Marketing your product or service to a large group with the most effective process possible, even when marketing several brands under one platform, can be easily accomplished in a B2C environment. B2B sales will usually become more difficult the more brands are included. Wholesale e-commerce platforms can be the exception here, but think about a service provider or a very specific product like large 3D printers for businesses. A different marketing strategy will be necessary to yield similar results. The content strategy that will be implemented will also vary. In a B2B environment, building trust and brand awareness, even without the immediate sale, which is the main focus in a consumer focused environment, is essential. Content in a B2B e-commerce environment is aimed at informing and educating the prospect or client.

The unified experience

Unifying the user experience in e-commerce has become essential to many companies. While there was a pretty clear distinction in the past, separating B2C and B2B marketplaces and e-commerce platforms to target the right audience, many companies are trying to unify the shopping experience. Buyers can now often switch from the B2C to a B2B experience within the same e-commerce platform. Service sales platforms are also rapidly adapting to this trend by offering a seamless switch from the consumer to the business experience. From various coaching services that are adapted for personal as well as professional demands to transportation or hotel services.

The personal touch

Many B2C e-commerce sites have evolved to an AI-powered or AI-supported experience, with customers frequently being re-targeted through various (automated) touch points. B2B e-commerce platforms also implement many automated solutions to target the right audience, but due to the value of the product and depending on the explanation process involved, a personal contact is often still a key indicator and supporting factor for the long term success. Appreciating your customer and deliver this appreciation through personal contacts will drive the ROI in the business centered sales process.

The mutual benefit

Buying a new chair for the living room can be a relatively standardized process with measurements, price, color and comfort as the main interest for the consumer. B2B e-commerce focuses at providing and delivering the mutual benefit for the buyer and the seller. When a company purchases an IT solutions for its new payroll department, decision makers seek the best long term solution, with a service package fitted to their needs in order to deliver a benefit to their employees. B2B providers seek mutual long term relationships that will not only add to their client portfolio, but be a valuable partner in providing feedback, the development of new product and drive innovations.

There are different opinions whether B2B e-commerce platforms should adapt their user experience to B2C environments or vice versa. With automation and data mining continuously providing more details about user behavior in both e-commerce environments, the next months and years will bring new and interesting synergies, allowing for a better purchase experience on both sides.

What are your experiences with the growing shift in e-commerce? We love to hear from your experiences!


Webhelp’s Marktexpansionsstrategien Im Contact Center Outsourcing Markt Werden Von Frost & Sullivan Ausgezeichnet

Webhelp’s starker Fokus auf agile Customer Experience (CX)-Lösungen trägt dazu bei, dass Webhelp in einem wettbewerbsintensiven Markt europaweit weiterwächst.

Paris - 14. November 2018: Basierend auf der erfolgreichen Wachstumsstrategie von Webhelp in ganz Europa zeichnete Frost & Sullivan das Unternehmen mit dem European Market Leadership Award 2018 im Bereich Contact Center Outsourcing aus.

Im Laufe mehrerer Jahre diversifizierte Webhelp seinen Branchenfokus und verfügt nun über Expertise in den Bereichen Gesundheit, Reisen und B2B-Dienstleistungen. Darüber hinaus dehnte das Unternehmen seine geografische Präsenz auf Ost- und Südeuropa aus. In Europa verfügt Webhelp derzeit über mehrsprachige Zentren in Prag, Athen, Lissabon, Barcelona, Enschede, Kuala Lumpur und Berlin. Insgesamt wird das Unternehmen bald rund 50.000 Mitarbeiter in 35 Ländern der Welt beschäftigen und einen Gesamtumsatz von fast 1,5 Milliarden US-Dollar erzielen.

Als Geschäftspartner unterstützt Webhelp seine Kunden, eine erstklassige Customer Experience (CX) durch fortschrittliche Analysen, Omni-Channel-Technologien und vor allem durch den Ansatz der Mitarbeiterbeteiligung, zu bieten. Das Unternehmen arbeitet strategisch mit den Kunden zusammen, um die Customer Experience zu verbessern, indem es eine umfassende Einzelansicht des Kunden erstellt. Außerdem überprüft Webhelp regelmäßig seine Initiativen auf ihre wirtschaftliche Rentabilität und die Auswirkungen, die sie auf den gesamten Customer Experience haben werden, indem es analytische Methoden einsetzt, einschließlich der Abbildung der Customer Journey, des Nachfragemanagements, der Kundensegmentierung und der Mitarbeiterzufriedenheit.

"Die Gründer von Webhelp haben sich seit langem einer unternehmerischen Philosophie verschrieben", sagt Stephen Loynd, Analyst für Digital Experience bei Frost & Sullivan. "Dies ist ein Unternehmen, das weiterhin auf eine Start-up-Philosophie setzt, das stolz darauf ist, agil zu sein und es anderen besonders leicht macht, mit ihm zu arbeiten. Auf dem Weg dorthin hat sich Webhelp als Customer Experience Provider einen Namen gemacht, der als authentischer Geschäftspartner für seine Kunden fungiert. Dies wiederum unterstützt Unternehmen dabei, die Grenzen der Customer Experience durch Multichannel-Lösungen zu erweitern."

Der besondere Fokus von Webhelp auf die Erfassung der Kundenleistung ist, gerade in einem hart umkämpften Markt, bemerkenswert.  Das Unternehmen ist in der Lage, sowohl den Customer Effort Score (CES) als auch den Net Promoter Score (NPS) für viele Kundenprogramme zu messen. Aus der Sicht von Frost & Sullivan ist es dieser Ansatz, der dazu beiträgt, das typische Webhelp-Kundenerlebnis vorbildlich zu gestalten. Gleichzeitig versteht das Unternehmen, dass die Analyse der Customer Journey über jedes Medium hinweg unerlässlich ist, um eine effektive Multichannel-Kundenmanagementlösung anzubieten.

"Schon während Webhelp sein Kerngeschäft ausbaut, hat es einen Einfluss darauf, wie die Technologie die Art und Weise verändert, wie Verbraucher mit Marken umgehen", fügte Loynd hinzu. "Das Unternehmen unterstreicht sein Engagement für die Next-Generation Customer Experience und kooperiert mit Recast.AI bei der Entwicklung personalisierter Chatbots und künstlicher Intelligenz (KI). Die Markenstärke von Webhelp beruht auf der Verfahrensweise, wie sie eine sich schnell verändernde BPO-Landschaft geschickt verhandelt und sich in einer Zeit exponentieller Veränderungen auf das Wesentliche des Customer Experience konzentriert haben."

Mit dem immer schneller werdenden Tempo des Technologie-Konsums Schritt zu halten bedeutet für Webhelp schließlich, Geschäftskontinuität und Datenintegrität zu gewährleisten. Dies wird durch eine IT-Infrastruktur und ein Technologie-Ökosystem erreicht, welche sich auf die Geschäftskonsistenz über alle Betriebsabläufe hinweg konzentrieren.

Jedes Jahr vergibt Frost & Sullivan diese Auszeichnung an das Unternehmen, das hervorragende Leistungen in Bezug auf Wachstum und Kundennutzen vorweisen kann. Die Verwandlung von treuen Kunden in Markenbotschafter ermöglicht es dem Unternehmen zu wachsen und eine Marktführerschaft zu erlangen. Diese Auszeichnung würdigt das Unternehmen, welches im Laufe der Zeit durch sein nachgewiesenes Engagement für Kundenbeziehungen erfolgreich Marktanteile hinzugewinnen konnte.

Die Frost & Sullivan Best Practices Awards zeichnen Unternehmen in einer Vielzahl von regionalen und globalen Märkten für herausragende Erfolge und Spitzenleistungen in Bereichen wie Führung, technologische Innovation, Kundenservice und strategische Produktentwicklung aus. Branchenanalysten vergleichen Marktteilnehmer und messen die Leistung durch ausführliche Interviews, Analysen und umfangreiche Sekundärstudien, um Best Practices in der Branche zu identifizieren.

Über Frost & Sullivan

Frost & Sullivan, die Growth Partnership Company, arbeitet in Zusammenarbeit mit Kunden daran, visionäre Innovationen zu nutzen, die die globalen Herausforderungen und die damit verbundenen Wachstumschancen bewältigen, die die heutigen Marktteilnehmer zum Erfolg oder zum Scheitern führen werden. Seit mehr als 50 Jahren entwickeln wir Wachstumsstrategien für die weltweiten Top 1000 Unternehmen, die aufstrebenden Unternehmen, den öffentlichen Sektor und die Investment Community. Kontaktieren Sie uns: Beginnen Sie die Diskussion.

Kontakt:
Samantha Park
P: +1 210.247.2426
F: +1 210.348.1003
E: samantha.park@frost.com

Über Webhelp

Webhelp ist ein weltweit agierender Anbieter im Bereich Business Process Outsourcing (BPO), der sich auf die Interaktion zwischen Unternehmen und ihren Kunden spezialisiert hat – für eine überzeugende Customer Experience über sämtliche Kanäle hinweg. Zum Outsourcing-Portfolio von Webhelp gehören zudem Services im Bereich Zahlungsabwicklung, Vertrieb und Marketing.

Circa 50.000 Mitarbeiter in 35 Ländern und mehr als 140 Standorten arbeiten mit technologiebasierten Omni-Channel Konzepten an der permanenten Verbesserung von Kundenbeziehungen und helfen so den Auftraggebern ihre Unternehmensergebnisse nachhaltig zu steigern. Marken wie Sky, Shop Direct, Bouygues, Direct Energie, KPN, Vodafone, La Redoute, Michael Kors, Valentino vertrauen seit Jahren über Landesgrenzen hinweg auf Webhelp. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Paris konnte in den letzten Jahren seinen Umsatz um mehr als 250 Prozent steigern. Seit März 2016 ist der Finanzinvestor KKR an Webhelp beteiligt. Weitere Informationen stehen unter www.webhelp.com/de zur Verfügung.


Webhelp’s Marktexpansionsstrategien Im Contact Center Outsourcing Markt Werden Von Frost & Sullivan Ausgezeichnet

Webhelp’s starker Fokus auf agile Customer Experience (CX)-Lösungen trägt dazu bei, dass Webhelp in einem wettbewerbsintensiven Markt europaweit weiterwächst.

Paris - 14. November 2018: Basierend auf der erfolgreichen Wachstumsstrategie von Webhelp in ganz Europa zeichnete Frost & Sullivan das Unternehmen mit dem European Market Leadership Award 2018 im Bereich Contact Center Outsourcing aus.

Im Laufe mehrerer Jahre diversifizierte Webhelp seinen Branchenfokus und verfügt nun über Expertise in den Bereichen Gesundheit, Reisen und B2B-Dienstleistungen. Darüber hinaus dehnte das Unternehmen seine geografische Präsenz auf Ost- und Südeuropa aus. In Europa verfügt Webhelp derzeit über mehrsprachige Zentren in Prag, Athen, Lissabon, Barcelona, Enschede, Kuala Lumpur und Berlin. Insgesamt wird das Unternehmen bald rund 50.000 Mitarbeiter in 35 Ländern der Welt beschäftigen und einen Gesamtumsatz von fast 1,5 Milliarden US-Dollar erzielen.

Als Geschäftspartner unterstützt Webhelp seine Kunden, eine erstklassige Customer Experience (CX) durch fortschrittliche Analysen, Omni-Channel-Technologien und vor allem durch den Ansatz der Mitarbeiterbeteiligung, zu bieten. Das Unternehmen arbeitet strategisch mit den Kunden zusammen, um die Customer Experience zu verbessern, indem es eine umfassende Einzelansicht des Kunden erstellt. Außerdem überprüft Webhelp regelmäßig seine Initiativen auf ihre wirtschaftliche Rentabilität und die Auswirkungen, die sie auf den gesamten Customer Experience haben werden, indem es analytische Methoden einsetzt, einschließlich der Abbildung der Customer Journey, des Nachfragemanagements, der Kundensegmentierung und der Mitarbeiterzufriedenheit.

"Die Gründer von Webhelp haben sich seit langem einer unternehmerischen Philosophie verschrieben", sagt Stephen Loynd, Analyst für Digital Experience bei Frost & Sullivan. "Dies ist ein Unternehmen, das weiterhin auf eine Start-up-Philosophie setzt, das stolz darauf ist, agil zu sein und es anderen besonders leicht macht, mit ihm zu arbeiten. Auf dem Weg dorthin hat sich Webhelp als Customer Experience Provider einen Namen gemacht, der als authentischer Geschäftspartner für seine Kunden fungiert. Dies wiederum unterstützt Unternehmen dabei, die Grenzen der Customer Experience durch Multichannel-Lösungen zu erweitern."

Der besondere Fokus von Webhelp auf die Erfassung der Kundenleistung ist, gerade in einem hart umkämpften Markt, bemerkenswert.  Das Unternehmen ist in der Lage, sowohl den Customer Effort Score (CES) als auch den Net Promoter Score (NPS) für viele Kundenprogramme zu messen. Aus der Sicht von Frost & Sullivan ist es dieser Ansatz, der dazu beiträgt, das typische Webhelp-Kundenerlebnis vorbildlich zu gestalten. Gleichzeitig versteht das Unternehmen, dass die Analyse der Customer Journey über jedes Medium hinweg unerlässlich ist, um eine effektive Multichannel-Kundenmanagementlösung anzubieten.

"Schon während Webhelp sein Kerngeschäft ausbaut, hat es einen Einfluss darauf, wie die Technologie die Art und Weise verändert, wie Verbraucher mit Marken umgehen", fügte Loynd hinzu. "Das Unternehmen unterstreicht sein Engagement für die Next-Generation Customer Experience und kooperiert mit Recast.AI bei der Entwicklung personalisierter Chatbots und künstlicher Intelligenz (KI). Die Markenstärke von Webhelp beruht auf der Verfahrensweise, wie sie eine sich schnell verändernde BPO-Landschaft geschickt verhandelt und sich in einer Zeit exponentieller Veränderungen auf das Wesentliche des Customer Experience konzentriert haben."

Mit dem immer schneller werdenden Tempo des Technologie-Konsums Schritt zu halten bedeutet für Webhelp schließlich, Geschäftskontinuität und Datenintegrität zu gewährleisten. Dies wird durch eine IT-Infrastruktur und ein Technologie-Ökosystem erreicht, welche sich auf die Geschäftskonsistenz über alle Betriebsabläufe hinweg konzentrieren.

Jedes Jahr vergibt Frost & Sullivan diese Auszeichnung an das Unternehmen, das hervorragende Leistungen in Bezug auf Wachstum und Kundennutzen vorweisen kann. Die Verwandlung von treuen Kunden in Markenbotschafter ermöglicht es dem Unternehmen zu wachsen und eine Marktführerschaft zu erlangen. Diese Auszeichnung würdigt das Unternehmen, welches im Laufe der Zeit durch sein nachgewiesenes Engagement für Kundenbeziehungen erfolgreich Marktanteile hinzugewinnen konnte.

Die Frost & Sullivan Best Practices Awards zeichnen Unternehmen in einer Vielzahl von regionalen und globalen Märkten für herausragende Erfolge und Spitzenleistungen in Bereichen wie Führung, technologische Innovation, Kundenservice und strategische Produktentwicklung aus. Branchenanalysten vergleichen Marktteilnehmer und messen die Leistung durch ausführliche Interviews, Analysen und umfangreiche Sekundärstudien, um Best Practices in der Branche zu identifizieren.

Über Frost & Sullivan

Frost & Sullivan, die Growth Partnership Company, arbeitet in Zusammenarbeit mit Kunden daran, visionäre Innovationen zu nutzen, die die globalen Herausforderungen und die damit verbundenen Wachstumschancen bewältigen, die die heutigen Marktteilnehmer zum Erfolg oder zum Scheitern führen werden. Seit mehr als 50 Jahren entwickeln wir Wachstumsstrategien für die weltweiten Top 1000 Unternehmen, die aufstrebenden Unternehmen, den öffentlichen Sektor und die Investment Community. Kontaktieren Sie uns: Beginnen Sie die Diskussion.

 

Kontakt:

Samantha Park

P: +1 210.247.2426

F: +1 210.348.1003

E: samantha.park@frost.com

 

Über Webhelp

Webhelp ist ein weltweit agierender Anbieter im Bereich Business Process Outsourcing (BPO), der sich auf die Interaktion zwischen Unternehmen und ihren Kunden spezialisiert hat – für eine überzeugende Customer Experience über sämtliche Kanäle hinweg. Zum Outsourcing-Portfolio von Webhelp gehören zudem Services im Bereich Zahlungsabwicklung, Vertrieb und Marketing.

Circa 50.000 Mitarbeiter in 35 Ländern und mehr als 140 Standorten arbeiten mit technologiebasierten Omni-Channel Konzepten an der permanenten Verbesserung von Kundenbeziehungen und helfen so den Auftraggebern ihre Unternehmensergebnisse nachhaltig zu steigern. Marken wie Sky, Shop Direct, Bouygues, Direct Energie, KPN, Vodafone, La Redoute, Michael Kors, Valentino vertrauen seit Jahren über Landesgrenzen hinweg auf Webhelp. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Paris konnte in den letzten Jahren seinen Umsatz um mehr als 250 Prozent steigern. Seit März 2016 ist der Finanzinvestor KKR an Webhelp beteiligt. Weitere Informationen stehen unter www.webhelp.com/de zur Verfügung.


Gobeyond fusioniert mit OEE consulting Und wird zum führenden customer experience anbieter

 

Webhelp, Europas führender BPO-Dienstleister, setzt sich mit neuen Consulting Investments weiter von der Konkurrenz ab

Die durch die Investmentgesellschaft KKR unterstützte Webhelp verkündet heute die Übernahme von OEE Consulting sowie die Fusion mit gobeyond und erschafft dadurch einen Branchenführer im Bereich Customer Experience (CX) Transformation Services mit globaler Reichweite.

Die Zusammenführung der beiden Unternehmen resultiert aus dem rasanten Fortschritt neuer Technologien in Verbindung mit schnelllebigen Trends im Verbraucherverhalten, welche Unternehmen vor die Herausforderung stellen, zu überdenken, wie sie sich mit ihren Kunden vernetzen, diese betreuen und Transaktionen abwickeln.

Webhelp investierte 2017 in die Gründung von gobeyond als Spezialist für digitale Customer Experience (CX) Transformation Services, um seinen Kunden im Rahmen seiner Diversifizierungsstrategie ein End-to-End Customer Journey Management anzubieten. Das gobeyond-Geschäft wird zwar durch Investitionen der Webhelp Group unterstützt, es agiert jedoch vollkommen eigenständig, um eine objektive Kundenberatung zu gewährleisten. Das fusionierte Unternehmen wird dies ebenfalls tun.

Das schnelle Wachstum von gobeyond im ersten Jahr unterstrich das enorme Potenzial im Beratungsmarkt. Die heutigen Investitionen werden den Anspruch von gobeyond und OEE Consulting, als spezialisierte Alternative zu den globalen Beratungsunternehmen zu konkurrieren, weiter beschleunigen. OEE Consulting hat seinen Hauptsitz in Oxford und verfügt über ein Beratungs-, Trainings- und Coaching-Team von 150 Mitarbeitern, welches national und international für Kunden wie Lloyd's Banking Group, Citibank, P&O Ferries und Action for Children arbeitet.

Zunehmend werden von Kunden neben der klassischen Serviceerbringung auch Beratungsservices nachgefragt, um wirtschaftliche Mehrwerte aus den Fortschritten in Bereich Customer Experience zu generieren.

Das erweiterte Leistungsportfolio des zusammengeführten Geschäfts wird folgendes umfassen:

  • Strategische Beratung und Support; Design von Zielbetriebsmodellen
  • Customer Journey & User Journey Design; Modellbüros zum Testen und Lernen;
  • Data science und Customer Analytics;
  • Omni-channel Evolution durch Contact-Center-Technologien; Messaging, Chat-Bot und Automatisierung

Das fusionierte Unternehmen wird in der Lage sein, weltweit tätig zu sein. Mit über 300 Mitarbeitern an Standorten in Großbritannien, darunter Oxford, Sheffield und Liverpool, und ergänzt durch ein starkes Netzwerk von internationalen mehrsprachigen Spezialisten, ist das Unternehmen bestens gerüstet, um große, marktübergreifende Aufgaben zu übernehmen.

Mark Palmer, Managing Director von OEE Consulting, sagte: "Diese aufregende neue Partnerschaft schafft eine bahnbrechende Organisation von einer Größenordnung und Leistungsfähigkeit, die uns als führendes Unternehmen für die Customer Experience Transformation sowohl in Großbritannien als auch international positioniert. gobeyonds gemanagte Dienstleistungs- und Technologieangebote ergänzen sich hervorragend, und wir sind überzeugt, dass dies eine Basis für beschleunigtes Wachstum ist".

gobeyond Managing Partner Dave Rumble sagte: "Die Expertise von OEE Consulting im Bereich Customer Journey Design und Operations Transformation wird uns helfen, unser Serviceangebot zu erweitern, unsere Beratungsfähigkeiten zu erhöhen und letztendlich unser Wachstum zu fördern. Die Stärke und das Leistungsportfolio des fusionierten Geschäfts ist weitaus größer als die Summe seiner Einzelteile, und wir freuen uns, unseren Aufwärtskurs fortzusetzen."

David Turner, CEO von Webhelp UK, sagte: "Heute freuen wir uns, das Team von gobeyond in dem Wissen zu unterstützen, dass unsere Investition ein branchenführendes Customer Experience Transformation Business mit einer größeren globalen Reichweite schafft. Gemeinsam wird das zusammengeführte OEE- und gobeyond-Geschäft über die fortschrittlichen Fähigkeiten verfügen, international schneller zu wachsen, als wenn sie getrennt wären. Wir glauben, dass das schnelle Wachstum bei den End-to-End Customer Experience (CX) Services durch unsere Investition in gobeyond begünstigt wird und dies der Webhelp Group Zugang zu einem breiteren Portfolio an Customer Experience (CX) Services und verbesserten Kundenmöglichkeiten bietet."

 


 

Über gobeyond                                                                               

gobeyond ist ein im Jahr 2017 in Großbritannien gegründeter Solutions Service Provider mit einer wachsenden, internationalen Präsenz in Europa. gobeyond ist ein Webhelp-Unternehmen, agiert jedoch völlig unabhängig von Webhelp und bietet objektive und unparteiische Beratung und Customer Experience Beratungsservices für ein breites Spektrum von Kunden.

Die Beratungs-, Managed Service- und Technologieteams von gobeyond diagnostizieren, entwerfen und liefern Kundenmanagementlösungen und Channel-Optimierungsprogramme, um einen signifikanten Unternehmenswert zu schaffen - oft als Teil einer langfristigen Wertschöpfung. Mit einem unverwechselbaren und disruptiven Geschäftsmodell testet und optimiert gobeyond die Verbesserungen der Dienstleistungen in seiner innovativen "Model Office"-Umgebung. www.gobeyond.uk.com.


Über OEE Consulting                                                                      

OEE Consulting ist ein preisgekröntes Beratungsunternehmen. Wir entwerfen Organisationen, mit denen Kunden unbedingt zusammenarbeiten wollen.

Durch die enge Zusammenarbeit mit den Führungsteams unserer Kunden verstehen wir ihre wahren Herausforderungen, bevor wir maßgeschneiderte Lösungen entwickeln, die unsere Fähigkeiten im Bereich Business Design, Operations Heritage, Digital Capability und Cultural Change optimal nutzen. Wir verankern nachhaltigen Wandel durch unsere renommierte Implementierungsfähigkeit und unsere marktführende Lern- und Entwicklungsfunktion.

Während unserer zwanzigjährigen Laufbahn haben wir Unternehmen in zahlreichen Branchen mit komplexen Herausforderungen unterstützt. Wir haben einer führenden Bank geholfen, die Erfahrung beim Kauf von Immobilien zu revolutionieren, einen globalen Versicherungsmakler dabei unterstützt, die Kosten drastisch zu senken, ohne den Kundenservice zu beeinträchtigen, und mit einer privaten Krankenhausgruppe zusammengearbeitet, um ein bahnbrechendes Selbstzahlerangebot für Patienten auf den Markt zu bringen. Unsere 150 Berater, Coaches und Trainer mit Sitz in Oxford, die weltweit tätig sind, konzipieren und implementieren Programme, die Länder, Kulturen und Sprachen miteinander vereinen.

Unser Ansatz zur Bereitstellung von Kundenservice und Kundenwerten wurde von der Management Consultancies Association mit dem Consulting Excellence Award ausgezeichnet, während unser hohes Maß an Mitarbeiterengagement dazu geführt hat, dass wir zu den 100 besten Kleinunternehmen für Arbeitnehmer der Sunday Times gehören. oeeconsulting.com