Lesen Sie die 6. Ausgabe unseres OneShot Magazins zum Thema Social Engagement

Die 6. Ausgabe von OneShot ist jetzt verfügbar!

Zum Download Ihres OneShot Magazins

Tick tack tick tack…

Die Zeit vergeht wie im Flug – deshalb ist jetzt der richtige Zeitpunkt, sich auf das Thema Social Engagement zu konzentrieren

Soziales Engagement bedeutet, sich dessen bewusst zu werden, aber vor allem, aktiv zu handeln und sich für eine Beseitigung von Benachteiligungen einzusetzen.

Handeln kann so einfach sein wie ein gutes Rezept: menschlicher, ökologischer und fairer. Damit tun Sie nicht nur sich selbst etwas Gutes, sondern auch anderen.

Die Selbstverpflichtung Ihres Unternehmens, sich für soziale und ökologische Veränderungen einzusetzen, wie z.B. im Kampf gegen die globale Erwärmung oder für soziale Gerechtigkeit und Gleichberechtigung, sind entscheidende Schritte, die Sie jetzt für eine lebenswertere Zukunft unternehmen müssen.

Und vor jedem Anfang steht das Wissen. In diesem Sinne, viel Spaß bei der Lektüre unserer neuesten Ausgabe von OneShot!

Sind Sie bereit, „wachsam“ und eine treibende Kraft für Veränderungen zu sein?

SHARE

social media

Webhelp wird vom führenden Analysten NelsonHall in allen Kategorien im Bereich Social Media hervorragend bewertet

social media

Unternehmen gibt mehrere Analystenauszeichnungen bekannt

Nürnberg, 11. Februar 2020  

Der weltweit führende Customer Experience (CX) und Business Solutions Provider Webhelp ist von dem renommierten Branchenanalysten NelsonHall für seine Kompetenzen im Bereich Social Media ausgezeichnet worden.

Das Unternehmen erhielt die Auszeichnung in drei Schlüsselbereichen: Kundenbetreuung & Sales Kompetenz, Online Reputation Management Kompetenz und Content Moderation sowie Trust & Safety Kompetenz.

NelsonHalls Evaluation & Assessment Tool (NEAT), Teil einer „Speed-to-Source“-Initiative, ermöglicht es strategischen Sourcing Managern, die Kompetenzen von Anbietern zu bewerten, um die Branchenbesten im Rahmen des Sourcing-Auswahlprozesses zu identifizieren. Die Methodik bewertet insbesondere die Kompetenzqualität der Akteure in mehreren Kategorien: z. B. Technologie und Tools, Service-Innovation, geografische Präsenz und Skalierbarkeit, um nur einige zu nennen.

“Wir sind begeistert, dass NelsonHall unsere Social Media Kompetenzen ausgezeichnet hat. In einer zunehmend digitalen Welt müssen Unternehmen heute mehr denn je qualitativ hochwertige und vertrauenswürdige Customer Experience Interaktionen gewährleisten. Webhelp verfügt über ein umfangreiches Portfolio an digitalen Services, die es uns ermöglichen, globale Marken bei ihren Social Media Interaktionen und ihrer Reputation zu unterstützen und mit Social Media Plattformen und Marketplaces zu kooperieren. Dadurch können wir eine sichere Online-Umgebung für User schaffen. Wir sind sehr stolz auf unsere Leistungen in diesem Bereich“, so Webhelp-Mitbegründer Olivier Duha.  

Ivan Kotzev, NelsonHall CX Services Analyst, betont: 

“Webhelps herausragende Performance im Bereich Social Media Support und Sales basiert auf einem Fundament aus unternehmenseigener Technologie, Channel Management Expertise und CX-Beratungskompetenz. Bemerkenswert ist das unternehmerische Know-how in Bezug auf Leadgenerierung und Vertriebsaktivitäten in den sozialen Kanälen, eine zunehmende Priorität für Marken, die ihre Kunden über diese Kanäle erreichen wollen.” 

Webhelps weitreichende Fähigkeiten und wachsende globale Präsenz werden von der Analyst Community auch weiterhin bestätigt: Der angesehene US-amerikanische Analyst Gartner stuft Webhelp als Nischenanbieter ein. Damit knüpft der Analysebericht an Webhelps Platzierung als Aufsteiger des Jahres 2019/20 an, wodurch das Unternehmen seine Reputation als Branchen-Disruptor und ernstzunehmende Alternative zu traditionelleren Akteuren auf dem nordamerikanischen Markt weiter ausbaut.

Diese jüngsten Auszeichnungen spiegeln das aktuelle Ranking des globalen Analysten Everest Group wider, der Webhelp in seinem PEAK Matrix® Assessment 2020 als Leader im Customer Experience Management (CXM) sowie als Marktführer im CXM in Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA-Region) in seiner Services PEAK Matrix bewertet und Webhelp sowohl im Hinblick auf seine Vision als auch in Bezug auf seine Kompetenz hervorhebt. Die Positionierung der Everest Group erstreckt sich auch auf einen weiteren Report, der Webhelp im Vergleich zu anderen Global Playern als einen der wichtigsten Wettbewerber für Lösungen im Bereich Work-from-Home identifiziert.

Die Everest Group stellt in ihrem WAHA (Work at home Agent) CXM Services PEAK Matrix Assessment fest:

“Webhelp forciert die digitale Transformation durch Cloud-Adoption, CX-Consulting und Automatisierung, indem es Partnerschaften mit Technologieanbietern wie Amazon Connect, MS Azure und UiPath eingeht und deren Plattformen entsprechend der Kundenanforderungen nutzt. 

 


Inside Sales: In-House vs. Extern – Potentiale erkennen und nutzen

Auf der Suche nach einer konkreten Möglichkeit zur Umsatzsteigerung kann Inside Sales Outsourcing eine vielversprechende und effektive Maßnahme zur Umsetzung der Ziele sein. Warum aber diesen essenziellen Geschäftsbereich auslagern? Warum nicht einfach auf die Expertise des eigenen, internen Inside Sales Teams zurückgreifen?

Die Praxis hat gezeigt, dass die Wahl zwischen In-House und Outsourcing des Inside Sales ebenso individuell bewertet werden muss, wie das einzigartige Geschäftsmodell eines jeden Unternehmens. Bei der finalen Entscheidung für eines dieser Konzepte müssen zahlreiche Faktoren berücksichtigt und potenzielle Risiken, Vor- und Nachteile abgewogen werden. Nur so kann ein erfolgreiches Business sichergestellt werden.

Eine maßgeschneiderte Best-Practice-Lösung erkennt das volle Potential und nutzt dieses für ein nachhaltiges Wachstum.

Was für das In-House Inside Sales spricht

Nicht jedes Unternehmen profitiert von einer Auslagerung des Vertriebsinnendienstes. In Abhängigkeit des Geschäftsmodells gilt es, die notwendigen Voraussetzungen für den Aufbau und die Leitung eines erfolgreichen, internen Inside Sales Teams zu prüfen und geeignete Maßnahmen abzuleiten.

Dabei gilt es vor allem folgende Gegebenheiten zu berücksichtigen und im Vorfeld sicherzustellen:

  • Bereitschaft für teilweise hohe, wirtschaftliche Investitionsausgaben
    (Rekrutierung, Onboarding, Personalkosten und Sozialleistungen, Software- und Datenkosten)
  • Vorhandene, interne Sales-Expertise mit freien Kapazitäten vor Ort
  • Praxiserprobte Prozessabläufe und interne Strukturen
  • Verfügbare, technische Infrastrukturen
  • Zeitlicher Horizont für Testphasen und Best Practice Sharing

Können diese Schlüsselfaktoren innerhalb des Unternehmens bereitstellt werden, spricht vieles für den internen Aufbau eines eigenen Inside Sales.

Sollten die notwendigen Bedingungen jedoch nicht zur Verfügung stehen oder der Erfolg trotz Eignung ausbleiben, kann das Outsourcing eine Lösung für eine langfristige Umsatzsteigerung sein.

Welche Benefits das Outsourcing mitbringt

Es gibt für Unternehmer zahlreiche Beweggründe sich für das Outsourcing ihres Inside Sales zu entscheiden. Auch wenn ein wettbewerbsfähiges Lohnniveau noch immer als maßgeblicher Faktor genannt wird, so sprechen zahlreiche Argumente für eine Auslagerung des Vertriebsinnendienstes: der Mangel an qualifiziertem Personal vor Ort, kein Zugang zu einem internationalen Talent-Pool oder fehlende (personelle) Ressourcen für das eigene Recruiting.

Gleichzeitig ermöglicht eine Partnerschaft mit einem BPO-Experten eine volle Konzentration auf das eigentliche Kerngeschäft, während man von den Vorteilen des Outsourcings profitiert:

  • Langjährige Branchenerfahrung und umfassendes (Talent-)Netzwerk
  • Persönliche Beratung und Potentialanalyse durch erfahrene Experten
  • Dynamische Teamgrößen (von wenigen Einzelpersonen über ganze Projektteams)
  • Zeitnahe und bedarfsgerechte Umsetzung von Anforderungen
  • Datensicherheit und IT-Kompatibilität
  • Schnelle Entwicklungszyklen, kurze Reaktionszeiten
  • Agile und flexible Go-to-Market Strategien
  • Hohe Skalierbarkeit bei Auftragsspitzen, auch für befristete Projekte
  • Synergiepotenziale durch existierende Kooperationen und erfolgreich umgesetzte Projekte
  • Risikoverteilung zwischen Unternehmen und BPO-Dienstleister
  • Flexible Abrechnungsvarianten und Zahlungsmodelle
  • Attraktives und konkurrenzfähiges Preis-/ Leistungsverhältnis

Nachweisbar erfolgreiche Outsourcing Modelle eignen sich auch bereits für KMUs, produkt- und branchenunabhängig. Damit sind dem Outsourcing praktisch keine Grenzen gesetzt.

In-House oder Outsourcing

Ob sich das Outsourcing Konzept auch für Ihr Unternehmen eignet kann häufig bereits in einem individuellen Beratungsgespräch geklärt werden. Richtig geplant, auf- und umgesetzt erhöht das Outsourcing Ihres Inside Sales die Effizienz bei der Leadgenerierung, reduziert Ihre Kosten und erhöht damit dauerhaft Ihren Umsatz.

Unabhängig vom gewählten Konzept gilt für jedes B2B- und B2C-Unternehmen gleichermaßen: Mehr Leads, mehr Umsatz! Wie Sie letztendlich diese Kennzahl und Margen in Ihrem Unternehmen maximieren, liegt ausschließlich bei Ihnen.

Sie möchten prüfen, ob das Outsourcing Konzept auch für Ihren Inside Sales in Frage kommt?

Sie möchten sich über Ihre persönlichen Vorteile des Outsourcing informieren?

Unser Senior Sales Manager und BPO-Experte Ferdinand Grimm berät Sie gerne zeitnah zu Ihren individuellen Möglichkeiten.

Ferdinand Grimm Ferdinand Grimm
Senior Sales Manager
Webhelp Holding Germany GmbH
Tullnaustraße 20, 90402 Nürnberg
T : +49 (0) 911 9339 3240
M: +49 (0) 160 532 8281