Das müssen Sie tun, um in und nach der Pandemie erfolgreich zu skalieren

Das wegweisende E-Commerce Kompendium

“E-Commerce: Von den weltweit erfolgreichsten Online-Händlern lernen“

Der Online-Handel in Deutschland, Österreich und in der Schweiz wächst rasant. E-Commerce boomt. Prozesse und Strukturen müssen nun genauso schnell nachgezogen werden, wie internationale Lieferketten sichergestellt. Skalieren im Geschwindigkeitsrausch des eigenen Wachstums ist für viele Unternehmen das Gebot der Stunde!

Dieses Kompendium stellt sich den Trends und Pain Points zukünftiger Entwicklungen nach der Pandemie und umfasst

  • acht Handlungsfelder, die E-Commerce-Anbieter heute angreifen müssen, um grundsätzliche Herausforderungen im E-Commerce zu meistern und
  • eine Antwort, die auch nach der Pandemie für eine tragfähige Wachstumsstrategie im E-Commerce sorgt,
  • anhand konkreter Lösungen und praktischer Handlungsansätze, wie auch Sie genug Kontinuität und Flexibilität erreichen, um im E-Commerce effizient und nachhaltig zu agieren.

Auf 18 Seiten des Kompendiums „Service Transformation E-Commerce“ zeigt Webhelp angesichts zahlreicher fundierter Studien, jahrelanger Erfahrung und praxisnahen Anwendungsbeispielen mit den erfolgreichsten Marken der Welt, wie und warum Online-Händler von morgen bereits jetzt für die Zeit nach der Pandemie handeln müssen.


Wachstumsexplosion überrollt E-Commerce

Nürnberg, 30. Juni 2021

Webhelp veröffentlicht Whitepaper zu aktuellen Herausforderungen und Handlungsfeldern im E-Commerce. Zum Download des kostenfreien Whitepaper geht es hier.

 

Der Boost des E-Commerce in Deutschland, Österreich und der Schweiz in Zeiten der Pandemie droht die Online-Händler regelrecht zu überrollen. Die Händler spüren die Druckwellen, die sie dazu zwingen, Prozesse und Strukturen rasant nachzuziehen. Webhelp, einer der weltweit führenden Customer Experience (CX) und Business Solutions Provider, betont: Das darf erst recht kein Grund für temporäre Lösungen sein. In dem neuen Whitepaper „Service Transformation E-Commerce“ zeigt Webhelp, anhand realisierter Projekte, wie es richtig geht. Online-Händler können progressiv Potenziale aktivieren, die sie für jede Art der Herausforderung nachhaltig ausrüstet.

Es ist nicht nur das Empfinden der Online-Händler, denn auch die Zahlen belegen:
der E-Commerce boomt. Allein die Verbraucherstudie des bevh zählt in Deutschland ein branchenübergreifendes Wachstum von über 16 Prozent. Simultan wachsen die Kundenansprüche, denn Kunden fordern auch in der digitalen Welt eine optimale Beratung und Betreuung. Dieses explosionsartige Wachstum legt Prozessmängel bei Anbietern schonungslos frei. Agile und ganzheitliche Lösungen, die auch noch nach der Pandemie Bestand haben, sind gefordert.


Von den weltweit erfolgreichsten Online-Händlern lernen

Webhelp hat in seinem Whitepaper „Service Transformation E-Commerce“ anhand weiterer aktueller Studienergebnisse einen Überblick über das veränderte Kaufverhalten der Menschen in Deutschland, Österreich und der Schweiz geschaffen und darauf basierend acht Handlungsfelder identifiziert, die E-Commerce-Unternehmen heute angreifen müssen. Darunter fallen Standort-Konzepte, Automatisierung und Personalplanung, die es in eine tragfähige Wachstumsstrategie zu integrieren gilt.

In vielen Fällen ist dafür eine tiefgreifende Transformation von innen gefordert, für die Online-Händler bereits jetzt den Grundstein für nach der Pandemie legen müssen. Auch in der Zukunft wird kein E-Commerce-Anbieter an neuen Service-Konzepten wie Omnichannel mehr vorbeikommen. Webhelp untermauert diesen Trend anhand realer Erfolgsgeschichten und zeigt konkrete, branchenunabhängige Lösungsansätze auf, die Online-Händler unterstützen, eine hohe Servicequalität aufzubauen und nachhaltig zu erhalten.

Zum um Download des kostenfreien Whitepaper geht es hier.


The Nest ESG for startups

ESG-Initiativen von Grund auf integrieren – Ein Game-Changer für Startups

ESG-Initiativen (Environmental, Social, and Governance) werden anhand verschiedener Kriterien entwickelt, die die Nachhaltigkeit und die gesellschaftlichen Auswirkungen einer Investition in ein Unternehmen oder Business messen. Diese Faktoren können sich natürlich je nach Branche und Startup unterscheiden.

Um einen strategischen Wert für ESG-Initiativen zu schaffen, ist es sinnvoll, dass Unternehmen mit einem vertrauenswürdigen Partner zusammenarbeiten, der sich für einen transparenten Ansatz zur Messung von Nachhaltigkeit und gesellschaftlicher Auswirkung einsetzt. Allzu oft werden ESG-Initiativen als Wohlfühl-Übung verstanden oder dienen sogar dem Versuch, ein Business “reinzuwaschen”. Ein erfahrener Partner kann als Ergänzung zu einer breiten Palette von Initiativen eingesetzt werden, die sich auf das Kerngeschäft eines Unternehmens beziehen.

Lesen Sie weiter auf dem the Nest von Webhelp, um zu erfahren, warum die Integration von ESG-Initiativen von Anfang an entscheidend für das zukünftige Wachstum eines jungen Unternehmens ist und warum The Nest, mit Hilfe von Webhelps Impact-Sourcing-Programmen, dabei ein zentraler Baustein in der Wachstumsstrategie sein kann.


Klicken Sie hier, um mehr über ESG für Startups zu erfahren

SHARE


Webhelp wird von NelsonHall als CX Leader im BFSI-Sektor ausgezeichnet

16 Juni 2021

Das renommierte Analystenhaus NelsonHall verleiht Webhelp, einem weltweit führenden Customer Experience (CX) und Business Solutions Provider, die Auszeichnung „Customer Experience Leader“ im Banken-, Finanz- und Versicherungssektor (BFSI). Auch Webhelps CX-Programm The Nest by Webhelp, dass sich durch den Aufbau eines ganzheitlichen Prozesses an schnell wachsende Startups und Scaleups richtet, erhielt eine Auszeichnung für seine Zusammenarbeit mit FinTech- und InsurTech-Kunden. Immer an oberster Stelle: der Auf- und Ausbau einer langfristigen Kundenbindung.

Zusammen mit seinem dedizierten Beratungsunternehmen Gobeyond Partners, investiert Webhelp verstärkt in die Entwicklung innovativer Rahmenbedingungen und treibt die CX-Transformation maßgeblich voran. Das beweist auch die Auszeichnung als CX Leader in der NelsonHall NEAT-Studie, bei der sich Webhelp erfolgreich gegen 13 führende Anbieter von CX-Services im Banken- und Finanzsektor durchsetzt. Die Bereitstellung einer nahtlosen Integration und Innovation erhält eine durchweg hohe Platzierung in den Kategorien Kompetenz, Performance, Kostenoptimierung und Umsatzgenerierung.

Ivan Kotzev, CX-Analyst bei NelsonHall, betont:

„Der Banken- und Finanzsektor erlebt eine rasante CX-Evolution und fordert ein Redesign der Customer Journeys. Webhelps Innovationsstruktur und Ressourcen zur Neuausrichtung der Interaktionen zwischen Kunde und Marke sowie die dedizierten Kompetenzen in den Bereichen KYC, Zahlungsabwicklung und FinTech-Scaleup sind wesentliche Elemente eines ganzheitlichen Ansatzes.“

Als signifikanter Wettbewerbsvorteil zählen die integrierte BFSI-Plattform des Unternehmens und die technologiegestützten Lösungen, die durch die Abbildung der End-to-End Customer Journey entstehen. Der Bericht verweist zusätzlich auf Webhelps dedizierte Zahlungsdienste sowie Compliance-Services, die sich darauf konzentrieren, eine solide Kundenbasis durch einen integrierten Know-your-Customer-Ansatz (KYC) zu schaffen. Das bestärkt Webhelps Vision und geografischen Expansionsstrategie, das Unternehmenswachstum bis Ende 2021 zu verdoppeln.

Matthieu Bouin, Group Managing Director, Webhelp, bestätigt:

„Die Auszeichnung durch NelsonHall ist eine große Ehre für uns, denn wir wissen, dass der BFSI-Sektor einen grundlegenden Wandel durchläuft. Aus diesem Grund haben wir unsere Transformationsfähigkeiten zusammen mit Gobeyond Partners verstärkt. Dank ihres tiefgreifenden Know-hows im Banken- und Finanzsektor haben wir gemeinsam transformative Customer Journeys entwickelt und bereitgestellt, während wir unsere Kunden bei ihrer Umsatzgenerierung und Kostenoptimierung unterstützen.“

Um mehr Informationen über NelsonHalls NEAT-Evaluation für CX-Services im BFSI-Sektor für Webhelp zu erhalten, können Sie den vollständigen Bericht downloaden.


Webhelp und Signify erhalten Auszeichnung bei den Customer Experience Excellence Awards 2021

28th May 2021

Webhelp, der weltweit führender Anbieter für Customer Experience (CX) und Business Solutions, nahm gemeinsam mit seinem globalen Kunden Signify, dem Weltmarktführer für Beleuchtung im Bereich B2B als auch BC2, eine Auszeichnung bei den diesjährigen Customer Experience (CX) Excellence Awards entgegen.

Bei der Preisverleihung, die am Mittwoch, den 26. Mai, im Rahmen der virtuellen Veranstaltung NICE Interactions 2021 stattfand, wurden die Teams von Signify und Webhelp in der Kategorie Best CX Innovation ausgezeichnet.

Die Auszeichnung prämiert die Unternehmen für die reibungslose Implementierung von NICE inContacts CXone, einer cloudbasierten Lösung, die es Signify ermöglicht, eine Omnichannel-Experience von drei konsolidierten, mehrsprachigen Hubs in Europa, dem asiatisch-pazifischen Raum und Nordamerika aus anzubieten. Mit der Unterstützung von mehr als 200 Markenbotschaftern, die 40 Sprachen sprechen, managt Webhelp Multichannel-Kundensupport für Signifys Endverbraucher und Geschäftskunden.

Darüber hinaus ermöglicht es die Technologielösung den Kundenbetreuern, präzisere Insights über die Bedürfnisse der Signify-Kunden zu erhalten und gleichzeitig mehr Zeit für qualitativ hochwertigere Interaktionen zu gewinnen.

Als Signify und Webhelp ihre globale Partnerschaft im Jahr 2019 erneuerten, initiierte Webhelp dieses Projekt, um die digitale Transformation voranzutreiben und eine erstklassige operative Exzellenz auf globaler Ebene zu verfolgen. Das in der Einreichung vorgestellte Projekt konzentrierte sich auf die nordische Region, die als Vorreiter für die Implementierung diente. Der Roll-out in den übrigen Regionen befindet sich derzeit in der Umsetzung.

Luite van Zelst, Global Vendor Manager, Signify, betont:

„Wir sind stolz darauf, gemeinsam mit Webhelp den Preis für die beste CX-Innovation entgegenzunehmen, der den immensen Aufwand und die Teamarbeit widerspiegelt, um eine nahtlose Experience für unsere Kunden zu ermöglichen. Mit der Unterstützung von Webhelp haben wir es geschafft, gemeinsam einen zentralisierten Prozess aufzubauen, der es uns erlaubt, auf die Kernbedürfnisse unserer Kunden einzugehen. Mit dem Fokus auf die Kundenorientierung werden wir die Lösung mit einem iterativen Ansatz weiter ausbauen, um sicherzustellen, dass unsere Kunden auf höchstem Niveau betreut werden.“

 

Andrea Kaminski, Global Industry Lead, High Tech und IT, Webhelp, ergänzt:

„Wir sind begeistert über die Anerkennung für unsere Zusammenarbeit mit Signify. In den letzten Jahren haben unsere Teams unglaublich intensiv daran gearbeitet, den schnell wachsenden globalen Kundenstamm von Signify zu unterstützen. Da Technologie-Enablement zu den zentralen strategischen Säulen in der Zusammenarbeit mit unseren Kunden zählt, freuen wir uns über die Partnerschaft mit einem Unternehmen wie Signify, das für die Anpassung an neue Technologien in der sich ständig verändernden CX-Landschaft offen ist. Diese Auszeichnung stellt zweifellos einen besonderen Meilenstein im Rahmen unserer gemeinsamen Transformationsreise dar.“ 

NICE ehrte die Gewinner der CX Excellence Awards auf dem Virtual Interaction Event und zeichnete die Realisierung außergewöhnlicher Experiences und CX-Agilität durch Innovation aus. In der Kategorie „Beste CX-Innovation“ wurde der Einsatz von innovativer künstlicher Intelligenz, Analytik oder Automatisierung gewürdigt, der sich positiv auf die digitale Kompetenz, die Transformation und die Geschäftsergebnisse auswirkt.


Customer Relationship Outsourcing: eine kluge Idee oder ein großer Fehler?

In der Entwicklungsphase eines Startups sind die Herausforderungen allgegenwärtig: seinen Kunden die bestmögliche Customer Experience ermöglichen, sich auf innovative Produkte und Services konzentrieren, die besten Talente rekrutieren, die Markteinführung vorantreiben, international expandieren, Geschäftsprozesse standardisieren und dabei trotzdem flexibel bleiben…
Obwohl das Customer Relationship Outsourcing eine geeignete Lösung für viele dieser Herausforderungen ist, sind einigen Startups die Vorteile eines solchen Services noch nicht bewusst oder sie zögern, ihn aufgrund der Reifephase oder der Wachstumsstrategie usw. zu nutzen.
Wir haben einige Tipps für Sie zusammengefasst, anhand derer Sie herausfinden können, ob Customer Relationship Outsourcing eine kluge Idee ist, um das Wachstum Ihres Startups zu unterstützen (was natürlich zu hinterfragen ist!).

the nest outsourcing startup
SHARE