Everest

Webhelp wird zum dritten Mal als CX-Leader von der Everest Group ausgezeichnet

Webhelp zum dritten Mal als Customer Experience Martkführer von der Everest Group ausgezeichnet 

Paris – 29. Juli 2021

Webhelp, ein weltweit führender Customer Experience (CX) und Business Solutions Provider, wurde von der Everest Group erneut als Leader im Customer Experience (CXM) PEAK Matrix® Assessment 2021 ausgezeichnet. Dabei wird das Unternehmen bezüglich der Erfüllung in den Kategorien Vision und Kompetenz als führend eingestuft und verzeichnet erhebliche Fortschritte bei der Marktdurchdringung.

Webhelp ist ein weltweit führender CXM-Anbieter mit besonderer Marktstärke in Europa, die in jüngster Zeit durch Akquisitionen in Lateinamerika noch vergrößert wurde,“ sagte David Rickard, Vice President Everest Group. „Webhelp hat auch das starke Wachstum in letzter Zeit fortgesetzt, indem es in seine Webhelp Anywhere-Plattform und -Methodik investiert hat, um virtuelle Operations zu unterstützen und Tools für das Talent- und Workforce-Management sowie verbesserte Sicherheitsfunktionen wie die biometrische Erkennung bereitzustellen.

Mit seinem unabhängigen globalen Beratungsunternehmen Gobeyond Partners unterstützt das Unternehmen seine Kunden auch bei der gesamten Customer Journey, von der Strategie über die Orchestrierung der Customer Journey bis hin zu KI-gestützter Textanalyse – alles Bereiche, die bei Unternehmen, die eine digitale CX-Transformation anstreben, sehr gefragt sind.“

Webhelp erhielt von der Everest Group Bestnoten für die Wertschöpfung sowie seine Vision und Strategie. Im Kunden-Feedback wurden auch die Anpassungsfähigkeit, Proaktivität, Mitarbeiterorientierung, die Leichtigkeit der Geschäftsabwicklung und die kulturelle Ausrichtung von Webhelp als einige der wichtigsten Stärken genannt.

Everest peak matrix

Der Bericht bestätigt, dass Webhelps signifikantes Wachstum aus dem vergangenen Jahr aus der Entwicklung seiner digitalen Transformationsfähigkeit und CX-Beratung resultiert. Dabei werden wertsteigernde End-to-End Customer Journeys geschaffen.

Nach der Akquisition von Dynamicall und der kürzlich bekannt gegebenen Absicht, OneLink zu akquirieren, hat das Unternehmen seine Aktivitäten zur Unterstützung von Kunden, insbesondere in den Vereinigten Staaten und Lateinamerika sowie auf dem europäischen Markt, erheblich ausgeweitet. Auch werden dadurch Webhelps geografische Präsenz und seine technologischen Fähigkeiten weiter gestärkt.

Everest Group hebt Webhelp Anywhere eine firmeneigene Methodik und Plattform hervor. Diese Platform kombiniert Best-Shoring mit Remote-, Hybrid-, Vor-Ort-Operations und technologiegestützten Funktionen und stellt flexible und maßgeschneiderte Lösungen bereit.

Ebenfalls hervorgehoben wurde das speziell entwickelte Programm von Webhelp zur Unterstützung der Customer Experience für Startups und Scaleups, The Nest by Webhelp.

Die Everest Group würdigt den anhaltenden Erfolg von Webhelp, nachdem das Unternehmen drei Jahre in Folge in der PEAK Matrix® Bewertung sowie in der CXM in EMEA Services PEAK Matrix® als führend eingestuft wurde.

Die CXM Services PEAK Matrix® der Everest Group ist ein Jahresbericht, der eine Einschätzung der sich verändernden globalen CX-Landschaft mit Bewertungen führender CX-Organisationen kombiniert. Sie wählte 39 Organisationen aus, um sie im diesjährigen Bericht basierend auf dem Markterfolg, der Vision und Strategie des Service Providers, dem Servicefokus und seinen Fähigkeiten, digitalen und technologischen Lösungen, Domain-Investitionen und Kundenfeedback zu bewerten und zu vergleichen.

Olivier Duha, CEO und Mitbegründer von Webhelp, betont: „Als globales Unternehmen, das sich der Bereitstellung bahnbrechender Customer Journeys für seine Kunden verschrieben hat, sind wir sehr stolz auf diese Anerkennung von der Everest Group. Wir haben uns stark darauf konzentriert unsere Geschäftskunden, deren Kunden und unsere eigenen Mitarbeiter in dieser herausfordernden Zeit zu unterstützen und ich freue mich, dass dieses Engagement zu Wachstum geführt hat. Wir investieren weiter in Regionen wie den USA, Mittel- und Lateinamerika und Asien-Pazifik sowie in Digitale Transformation und Beratung. Wir sind bestens aufgestellt, um dem Markt einen Mehrwert zu liefern.“

 

Zum Download des vollständigen Berichts geht es hier
SHARE

Fashion Tech – Neugestaltung der Customer Experience für Startups

Die Modebranche war schon immer eine ideale Spielwiese für Innovation. Die rasante Entwicklung der Fashion Tech-Bewegung ist eine Reaktion auf die Bedürfnisse der Marken, ihre Lieferkette zu verbessern, ihre digitalen Kanäle und Kundenbeziehung zu überdenken, während sie gleichzeitig ihre Umsätze steigern. Vom Branchenführer bis hin zu Fast-Fashion-Akteuren – sie alle streben die Entwicklung von Technologien an, mit denen sie sich differenzieren können, selbstständig oder mithilfe von Partnerschaften mit den neuesten Tech-Startups. In diesem Artikel stellen wir einige spannende Fashion-Tech-Unternehmen vor, die große Modeunternehmen bei der Neugestaltung ihrer Customer Experience unterstützen!

SHARE

Onyx banner

Webhelp akquiriert OneLink, um seine Präsenz in ganz Amerika auszuweiten

Der globale BPO-Spezialist Webhelp akquiriert OneLink, um seine Präsenz für Customer Experience Services und Lösungen in Amerika auszuweiten

Zwei sich ergänzende CX-Unternehmen verfolgen einen revolutionären, ganzheitlichen CX-Ansatz in der digitalen Welt und schaffen dadurch moderne Customer Experience Journeys für ihre Kunden.

PARIS – 13. Juli 2021 – Webhelp, ein weltweit führender Customer Experience (CX) und Business Solutions Provider, hat die geplante Akquisition von OneLink bekannt gegeben, einem Innovator im Bereich digitaler CX-, BPO- und Technologiedienstleistungen, der Tier-1-Marken in den Vereinigten Staaten, Europa und Lateinamerika unterstützt. Zu den Kunden von OneLink zählen fortschrittliche, wachstumsstarke Technologiemarken in Bereichen wie Shared Mobility, E-Commerce, FinTech, Fitness Tech, Payment Apps etc. Die Rahmenbedingungen der Akquisition wurden nicht bekannt gegeben.

Nach Abschluss der Akquisition, welche vorbehaltlich der Zustimmung der zuständigen Aufsichtsbehörden erfolgt, verzeichnet Webhelp einen Umsatz von mehr als 2,4 Mrd. US-Dollar, umfasst 190 Standorte in 55 Ländern und beschäftigt mehr als 90.000 Mitarbeiter weltweit.

„Webhelp und OneLink teilen eine ähnliche Kultur und Challenger-Mentalität. Wir entwickeln beide außergewöhnliche Kundenerlebnisse in der digitalen Welt, die unsere Geschäftspartner als kundenorientierte Unternehmen positionieren und ihnen helfen, Markenloyalität aufzubauen und Umsätze zu generieren“, fasst Olivier Duha, Mitbegründer und CEO von Webhelp, zusammen. „Gemeinsam ermöglichen wir unseren Kunden den Zugang zu zusätzlichen Standorten und einem erweiterten Kundenservice und -support. Zudem profitieren sie von den Vorteilen unserer vereinten Innovationskraft bei digitalen und technologiegetriebenen Customer Experience Lösungen.“

Webhelp baut seine globale Präsenz und sein Serviceangebot durch organisches Wachstum sowie durch M&A Aktivitäten weiter aus, unter anderem durch 13 Akquisitionen in den letzten fünf Jahren. Vor kurzem hat das Unternehmen Dynamicall, heute Webhelp Peru, akquiriert und damit seine Aktivitäten auf dem US-amerikanischen, lateinamerikanischen und europäischen Märkte ausgeweitet und verstärkt. Die Akquisition von OneLink bietet eine deutlich erweiterte Präsenz in ganz Lateinamerika, einen attraktiven Best-Shoring-Mix und erstklassige Nearshore-Kapazitäten für den US-amerikanischen Markt sowie Inhouse-Technologie-Lösungen der nächsten Generation.

Ausschlaggebend für den Zusammenschluss von Webhelp und OneLink war ein komplementäres Lösungsportfolio sowie der Fokus auf die Schaffung außergewöhnlicher zwischenmenschlicher Erlebnisse, um den Erfolg der Kunden zu steigern. Beide Unternehmen pflegen eine Unternehmenskultur mit engagierten, leidenschaftlichen Mitarbeitern, die in anspruchsvollen Branchen wie Consumer Tech, Industrie, E-Commerce, Healthcare und Finanzen greifbare Mehrwerte für ihre Kunden schaffen. In einer zunehmend digitalisierten Welt streben beide Unternehmen danach, die positiven Multiplikatoreffekte zu nutzen, die sich aus dem Zusammenspiel von Mensch und Technologie ergeben, um außergewöhnliche, nahtlose Customer Journeys zu entwickeln. Darüber hinaus verbindet beide inhabergeführte Organisationen ein gemeinsamer Wachstumsansatz für ein globales Unternehmen, basierend auf der Leistungsfähigkeit ihrer Mitarbeiter.

„Wir sind sehr stolz auf unser unglaubliches Team, das unseren Erfolg in den letzten acht Jahren vorangetrieben hat. Wir alle freuen uns über den Zusammenschluss mit der Webhelp-Familie“, betont Eduardo Salazar, CEO und Mitbegründer von OneLink BPO. „Die Kombination unserer Stärken erlaubt es uns, für unsere Kunden, unsere Mitarbeiter und die Regionen, in denen wir arbeiten, auch weiterhin etwas zu bewirken – angetrieben von dem gemeinsamen Ziel, integrative und nachhaltige Werte zu schaffen.“

Laut Sandrine Asseraf, Webhelp’s Group Managing Director North America, bestand vom ersten Gespräch an kein Zweifel an der idealen Ergänzung der beiden Unternehmen und Teams. OneLinks zielgerichteter Ansatz steht in direktem Einklang mit dem von Webhelp. Beide Marken werden von einer gemeinsamen und ambitionierten „people-first“-Kultur angetrieben, die darauf abzielt, einen echten Mehrwert für Mitarbeiter und Kunden zu schaffen, indem sie die traditionellen Ansätze der Kundenansprache und des Supports von Endkunden in Frage stellen.

Für Webhelp waren Goldman Sachs Bank Europe SE als exklusiver Finanzberater sowie Latham & Watkins LLP als Rechtsberater tätig. Für OneLink waren Rothschild & Co als exklusive Finanzberater sowie Greenberg Traurig, LLP als Rechtsberater tätig.

Onyx banner

Über Webhelp

Webhelp entwickelt, implementiert und optimiert unvergessliche zwischenmenschliche Erlebnisse für die digitale Welt von heute – und schafft so zukunftsweisende Customer Journeys. Vom Sales bis zum Service, von der Content-Moderation bis zum Kreditmanagement – Webhelp ist ein End-to-End-Partner für alle B2C- und B2B-Customer Journeys. Mit 80.000 engagierten Mitarbeitern in mehr als 50 Ländern setzt sich Webhelp erfolgreich dafür ein, die spannendsten Marken der Welt weiter voranzubringen. Webhelp gehört seit November 2019 sowohl seinem Management als auch der Groupe Bruxelles Lambert (Euronext: GBLB), einer weltweit führenden Investment Holding.

Über OneLink

OneLink stellt führenden nord- und lateinamerikanischen Kunden digitalisierte CX-, BPO- und Technologiedienstleistungen durch ein umfassendes Portfolio an komplexen Front-, Middle- und Back-Office-, Chatbots-, KI- und verschiedenen anderen Automatisierungsservices zur Verfügung. OneLink betreibt 17 Zentren Standorte in Mexiko, El Salvador, Nicaragua, Guatemala, Kolumbien und Brasilien und beschäftigt über 14.000 Mitarbeiter – „The Incredybles“. Das Unternehmen ist seit seiner Gründung mit einer CAGR von +30% gewachsen. OneLink befindet sich derzeit im Besitz der in New York ansässigen Private-Equity-Firma One Equity Partners (OEP) sowie der derzeitigen Mitglieder des OneLink Management-Teams.

 

Berater der Akquisition

Webhelp

  • Goldman Sachs Bank Europe SE – Niederlassung Paris / exklusiver Finanzberater
  • Latham & Watkins LLP / Rechtsberater
  • Linklaters LLP / Berater bei der steuerlichen Strukturierung und Rechtsberatung bei der Finanzierung
  • KKR Capital Management & Goldman Sachs Bank Europe SE – Niederlassung Paris/ Finanzdienstleister
  • Alvarez & Marsal / Finanzberater und Steuerberatung Due-Diligence
  • Roland Berger / Commercial Due Diligence-Berater
  • Auctus Advisors / IT-technischer Due-Diligence-Berater

OneLink Holdings

  • Rothschild & Co / exklusiver Finanzberater
  • Greenberg Traurig, LLP / Rechtsberater von OneLink Holdings und One Equity Partners,
  • KPMG / Betreuung der Finanz- und Steuerprüfung


Ab wann lohnt sich Outsourcing für Startups?

Ab wann lohnt sich Outsourcing für Startups?
 
Bewegt sich Ihr Startup auf den „Scaling Point“ zu? Was wir damit meinen: Hat Ihr Startup ein Stadium erreicht, an dem sich sein Wachstum merkbar beschleunigt und kurz davor ist durch die Decke zu gehen (ohne unbedingt der Definition eines Scaleups zu entsprechen)? Wenn ja, könnte es sich lohnen, über ein teilweises Outsourcing Ihrer Customer Services oder der Kundenakquise bzw. des Vertriebs nachzudenken. Dafür ist eine Struktur wie „The Nest by Webhelp“ wie geschaffen, da wir es Ihnen ermöglichen in Ihrem Tempo (also auch in zunächst kleinerem Umfang) einen Teil Ihrer Aktivitäten auszulagern und je nach Bedarf und Performance mit uns gemeinsam zu wachsen. Dabei gilt: Unser Team ist Ihr Team und Sie behalten jederzeit die volle Kontrolle über die Skalierung!

SHARE