Nach unserer Ernennung zum Global Leader im Customer Experience Management (CXM) durch den führenden Analysten Everest Group, sind wir nun erneut als Leader in ihrer Studie „Customer Experience Management (CXM) in EMEA – Services PEAK Matrix® Assessment 2020“ ausgezeichnet und in den Kategorien Vision und Kompetenz als führend eingestuft worden.

Dieser Bericht ist eine objektive Anerkennung der erfolgreichen Wachstumsstrategie sowie des einzigartigen „people-first, End-to-End”-Ansatzes von Webhelp, wie Skand Bhargava, Vice President der Everest Group, betont:

“Webhelp ist ein weltweit, und insbesondere in Europa, führender CXM-Anbieter, der von einem umfassenden multilingualen Fachkräftepool, bestehend aus mehr als 60.000 Mitarbeitern, profitiert. Mit dem Fokus auf digitale Transformation, CX-Consulting und Customer Journey Orchestration konnte Webhelp in den letzten Jahren ein exponentielles Wachstum verzeichnen”.

Er ergänzt: “Darüber hinaus verfügen sie über ein fundiertes digitales und fachspezifisches Know-how, einen ergebnisorientierten Ansatz und eine Führungsstärke, die es ihnen ermöglicht hat, die durch COVID-19 verursachten Unsicherheiten verantwortungsvoll zu meistern und ihren Wachstumskurs fortzusetzen.“

Dieses Ergebnis basiert auf unserer überzeugenden Erfolgsbilanz in den Rankings und Bewertungen der Analysten sowie auf unserem zweiten Jahr als Leader in der PEAK-Matrix. Dabei hebt die Everest Group insbesondere unsere weitreichende Marktabdeckung in den Schlüsselindustrien, unsere geografische Präsenz und den Mehrwert, den wir unseren Kunden anbieten, hervor.

Die Everest Group definiert Leader als Unternehmen, die durch Expansion in neue Regionen konsistente Customer Experience Management (CXM) Services anbieten, unterschiedliche Kundengrößen bedienen und aufgrund weitreichender technologischer und fortschrittlicher digitaler Kompetenzen hohe Zufriedenheitswerte erzielen. Anlässlich dieser EMEA-Ausgabe wählte die Everest Group für ihren Bericht 2020 21 Unternehmen aus, die sie auf Grundlage folgender Kriterien bewertete und verglich: Markterfolg des Service Providers, Vision und Strategie, Serviceorientierung und -kompetenzen, Digital- und Technologielösungen, Investitionsschwerpunkte und Käufer-Feedback.